Die Interessenvertretung sächsischer Ingenieure
 Seite drucken

17. Sachverständigentag 2018


Gemeinsame Fachtagung mit der Architektenkammer Sachsen.


Aktuelles Programm

Bitte nutzen Sie dazu das Anmeldeformular.



Themen:


Aktuelles aus der Arbeit des gemeinsamen Sachverständigenausschusses der Architektenkammer Sachsen und der Ingenieurkammer Sachsen
Dipl.-Ing. Michael Gronemann
Vorsitzender des gemeinsamen Sachverständigenausschusses der Architektenkammer Sachsen und der Ingenieurkammer Sachsen


Bauvertragsrecht 2018 - Auswirkungen auf die Tätigkeit der Architekten und Ingenieure sowie der Sachverständigen
Klaus F. Delwig
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht und Magister der Rechte, HECKER WERNER HIMMELREICH Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Leipzig


Korrekte Befundung, Probenahme und Feststellungen als Basis für bautechnische Prüfungen und Bewertungen
Dr.-Ing. Walter Knaute
öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Betontechnologie, mineralische Putze und Mörtel, Dresden


Analysemethoden im Bauwesen
Prof. Dr. rer. nat. Rainer Stich
Lehrbereich: Grundlagen der Chemie, Wasserchemie und Wasseranalytik, HTWK Leipzig


Schlusswort
Dipl.-Ing. Tobias Irmscher
Vorsitzender des Sachverständigenausschusses der Ingenieurkammer Sachsen







zur Übersicht

Datum

04.05.2018

Zeitplan

9:00 - 16:30 Uhr

Ort

H4 Hotel Leipzig
(ehemals Ramada)
Schongauer Straße 39
04329 Leipzig

Gebühr

150,00 EUR - Gäste
95,00 EUR - Mitglieder AKS, IKS, anderer Kammern, öbuv Sachverständige, LVS Sachsen und deren Mitarbeiter, Mitarbeiter öffentlichen Dienst und unserer Partner
60,00 EUR - ermäßigte Architekten und Ingenieure, Studenten

Ansprechpartner

Jenny Kirsch
Tel. 0351 43833-68
E-Mail: akademie@ing-sn.de

Anmeldung

AnmeldeformularAnmeldung per E-Mail

Hinweise zur Fortbildungsordnung der Ingenieurkammer Sachsen:
  • Alle Veranstaltungen, die Sie in unserem Kalender finden, sind als Fortbildung durch die Ingenieurkammer anerkannt.
  • Darüber hinaus werden sämtliche Veranstaltungen als Fortbildung anerkannt, welche Wissen für Ihren spezifischen Fachbereich vermitteln.
  • Sie benötigen insgesamt acht Zeitstunden pro Jahr - unabhängig davon, in wieviele Listen Sie eingetragen sind (Verteilung auf mehrere Veranstaltungen ist möglich).
  • Das Portal, über welches Sie Ihre Nachweise einreichen können, wird in Kürze online gehen.
  • Sie haben bis zum 15. Februar 2019 Zeit, um Nachweise für das Jahr 2018 einzureichen.
  • Die Fortbildungsordnung können Sie hier herunterladen.