Die Interessenvertretung sächsischer Ingenieure
 Seite drucken

BIM-Workshop – Von der Theorie zur Praxis - Welche Schritte sind für eine erfolgreiche Einführung der BIM-Planungsmethode notwendig?


PROGRAMM UND ANMELDUNG



Stehen Sie vor der Herausforderung, Building Information Modeling in Ihrem Unternehmen einzuführen? BIM-Experten der Architektenkammer Sachsen, der Ingenieurkammer Sachsen, der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden sowie weiterer Partner im BIM-Netzwerk Mitteldeutschland möchten Sie dabei unterstützen, BIM wirkungsvoll in Ihrem Unternehmen einzuführen und gewinnbringend zu nutzen. Profitieren Sie von den umfangreichen Erfahrungen des
Netzwerkes und lernen Sie, welche Bereiche Ihres Unternehmens von der BIM-Einführung betroffen sind und welche Aspekte Sie unbedingt beachten müssen, damit dies gewinnbringend gelingt.

Themen:
  • Die BIM-Methode – Modellierung und Management
  • Den roten Faden finden. So gelingt die BIM-Einführung im Unternehmen!
    Fördermöglichkeiten bei der Einführung von BIM
  • Umsetzung im Architekturbüro – Methodik, Zusammenarbeit, Workflow, Organisation
  • Darstellungen zur Einführung bzw. Anwendung und Umsetzung der BIM-Methodik in unterschiedlichen Ingenieurbüros
  • BIM-gerechte Vertragsgestaltung und Haftungsfragen




zur Übersicht

Datum

05.09.2017

Zeitplan

9:00 - ca. 17:00 Uhr

Ort

Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
Hörsaal S 239 (Gebäude S)
Friedrich-List-Platz 1
01069 Dresden

Gebühr

130 EUR für Gäste
95 EUR für Mitglieder der AKS, der Ingenieurkammer Sachsen und deren Mitarbeiter, Mitarbeiter öffentlicher Dienst
60 EUR für ermäßigte Architekten und Ingenieure, Studenten

Ansprechpartner

Architektenkammer Sachsen
MBA Dipl.-Ing. (FH) Annett Markewitz
Tel.: 0351 31746-28
akademie@aksachsen.org 

Hinweise zur Fortbildungsordnung der Ingenieurkammer Sachsen:
  • Alle Veranstaltungen, die Sie in unserem Kalender finden, sind als Fortbildung durch die Ingenieurkammer anerkannt.
  • Darüber hinaus werden sämtliche Veranstaltungen als Fortbildung anerkannt, welche Wissen für Ihren spezifischen Fachbereich vermitteln.
  • Sie benötigen insgesamt acht Zeitstunden pro Jahr - unabhängig davon, in wieviele Listen Sie eingetragen sind (Verteilung auf mehrere Veranstaltungen ist möglich).
  • Das Portal, über welches Sie Ihre Nachweise einreichen können, wird in Kürze online gehen.
  • Sie haben bis zum 15. Februar 2019 Zeit, um Nachweise für das Jahr 2018 einzureichen.
  • Die Fortbildungsordnung können Sie hier herunterladen.