Die Interessenvertretung sächsischer Ingenieure
 Seite drucken

Bauwerksprüfung und Bauwerksmanagement für kommunale Ingenieurbauwerke an Straßen - Anwendung der VFIB-Empfehlungen

Eine Veranstaltung der Ingenieurkammer Sachsen

PROGRAMM UND ANMELDUNG



Inhalt:
Informationsveranstaltung zur Bedeutung der Bauwerksprüfung (Kosten und Ausschreibung) einschließlich des Bauwerks-managements (Planung und Durchführung von Unterhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten) und der entsprechenden Verantwortung der Kommunen (Verkehrssicherungspflicht)

Teilnehmerkreis:
Technische Mitarbeiter/-innen von Landkreisen und Kommunen

Programm:
  • Eröffnung und Einführung
    Dipl.-Ing. Peter Simchen, bsi Ingenieurgesellschaft mbH und Vizepräsident der Ingenieurkammer Sachsen
  • Bedeutung der Überwachung und Prüfung von Ingenieurbauwerken nach DIN 1076
    Dipl.-Ing. Peter Simchen, bsi Ingenieurgesellschaft mbH
  • Erfassung und Bewertung von Mängeln und Schäden nach RI-EBW-PRÜF
    Dipl.-Ing. Erik Schindler, Ingenieurbüro Schulze und Rank Ingenieurgesellschaft mbH
  • Leistungsbeschreibung, Aufwandsermittlung und Vergabe von Leistungen der Bauwerksprüfung nach DIN 1076
    Dipl.-Ing. Olaf Reibetanz, Ingenieurbüro Reibetanz + Storm GbR









zur Übersicht

Datum

08.02.2018

Zeitplan

13:00 - ca. 16:30 Uhr

Ort

Architektenkammer Sachsen
Kammerbüro Leipzig
Dorotheenplatz 3
04109 Leipzig

Gebühr

25,00 EUR

Ansprechpartner

Jenny Kirsch
Tel. 0351 43833-68
E-Mail: akademie@ing-sn.de

Anmeldung

AnmeldeformularAnmeldung per E-Mail

Hinweise zur Fortbildungsordnung der Ingenieurkammer Sachsen:
  • Alle Veranstaltungen, die Sie in unserem Kalender finden, sind als Fortbildung durch die Ingenieurkammer anerkannt.
  • Darüber hinaus werden sämtliche Veranstaltungen als Fortbildung anerkannt, welche Wissen für Ihren spezifischen Fachbereich vermitteln.
  • Sie benötigen insgesamt acht Zeitstunden pro Jahr - unabhängig davon, in wieviele Listen Sie eingetragen sind (Verteilung auf mehrere Veranstaltungen ist möglich).
  • Das Portal, über welches Sie Ihre Nachweise einreichen können, wird in Kürze online gehen.
  • Sie haben bis zum 15. Februar 2019 Zeit, um Nachweise für das Jahr 2018 einzureichen.
  • Die Fortbildungsordnung können Sie hier herunterladen.