Die Interessenvertretung sächsischer Ingenieure
 Seite drucken

Über 100 Experten diskutieren auf 11. Sachverständigentag in Leipzig

Sachverständigentag 2011

Über 100 Experten beraten und diskutieren aktuelle Aufgaben und neue Herausforderungen für unabhängige Sachverständige im Bau- und Ingenieurwesen im Rahmen des 11. Sachverständigentags am 4. Mai in Leipzig.
 
„Wir freuen uns, dass es wieder gelungen ist, ein hochkarätiges Vortragsprogramm zusammenzustellen. Auf der Agenda stehen zwei überaus aktuelle Themen. Zum einen geht es um „Mögliche Schadensbilder an Fußböden unterschiedlicher Materialien und Nutzungen sowie ihre Ursachen in Planung und Ausführung“, zum anderen wollen wir über die „Die Gutachtertätigkeit im Gerichtsverfahren“ diskutieren. Für das Grußwort konnten wir Herrn Oliver Fritzsche, MdL gewinnen, der als Landesentwicklungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion über die gute Zusammenarbeit mit den Gremien der Ingenieurkammer Sachsen sprechen wird, die z.B. im Rahmen der Anhörung zum Landesentwicklungsplan und zum Landesverkehrsplan ihren fachlichen Sachverstand eingebracht haben“, sagte Dr.-Ing. Siegfried Schlott, Vorstandsmitglied der Ingenieurkammer Sachsen, die dieses Forum gemeinsam mit der Architektenkammer Sachsen durchführt.

Ziel des Sachverständigentages ist es, Ingenieure und Architekten auf den neuesten Stand zu bringen, damit sie als unabhängige Sachverständige ihre Auftraggeber auch in Zukunft bestmöglich beraten können. Der Tätigkeitsbereich von unabhängigen Sachverständigen im Bereich des Bau- und Ingenieurwesens ist überaus vielfältig. Ob Schäden an Gebäuden, Bewertungen von Immobilien, Fragen der Bauphysik oder des Brandschutzes  – hier ist unabhängiger, qualifizierter Expertenrat gefragt. Die Ingenieurkammer Sachsen führt gemeinsam mit der Architektenkammer Sachsen ein Sachverständigenverzeichnis, dass bei den Berufsstandsvertretungen kostenlos angefordert werden kann (Tel: 0351/43833-60).

Ihren Sachverständigen finden Sie unter Experten online.