Die Interessenvertretung sächsischer Ingenieure
 Seite drucken

Mehr als 120 Besucher beim 12. Bautechnikforum in Chemnitz

Vorstandsmitglied Peter Simchen eröffnet das gut besuchte 12. Bautechnikforum in Chemnitz

Bereits zum 12. Mal fand in Chemnitz das Bautechnik-Forum statt – wie gewohnt mit einer Reihe an aktuellen Themen und kompetenten Referenten.

So fanden sich am 15. März 2013 mehr als 120 Gäste im Günnewig-Hotel ein und lauschten insgesamt acht Fachvorträgen. Dass es heute mehr denn je darauf ankommt, den eigenen Blick auch nach rechts und links zu lenken, um sich neuen Erkenntnissen zu öffnen, deutete Peter Simchen, Vorstandsmitglied der Ingenieurkammer Sachsen, bereits in seiner Eröffnungsrede an: “Die Zeiten, in denen man sein ganzes Berufsleben in einem einzigen Ingenieurbüro verbringt, sind vorbei.” Neue Baustoffe und -technologien stellen heutzutage die Ingenieure und Architekten aus der Praxis, der Forschung oder auch der Verwaltung immer wieder vor neue Herausforderungen und erlauben keine Betriebsblindheit. Und genau hierin liegt das Anliegen des Bautechnik-Forums Chemnitz – Informationen über die neuesten Entwicklungen im Bereich der Bautechnik zu vermitteln und den interdisziplinären Erfahrungsaustausch zu fördern. So erhielten die Zuhörer einen interessanten Einblick in Themen wie “Radon in Gebäuden”. “Energieeffizienz im Gewerbebau”, “Schotterspeicher” oder auch “Stahlleichtbau” und “Innendämmung”. Dabei wurden die Teilnehmer des Bautechnik-Forums mit ihren Fragen und “Aha-Effekten” nicht allein gelassen. Direkt nach jedem Vortrag sowie in den Pausen bot sich ausreichend Gelegenheit zum fachlichen Meinungsaustausch. Weitere Informationen sowie Termine finden Sie auf www.bautechnikforum.de.